Unsere Philosophie

«Werde, der du bist. Werde, die du bist.» 

Paul Geheeb

Wir geben den Kindern Raum für Bewegung und Begegnung, Zeit zum Entdecken und Experimentieren. Die Lupine ist ein Lebensraum, in dem jedes Kind viele Erfahrungen machen darf.

Wir sprechen die Kinder ganzheitlich an: über Körper, Seele und Geist. Mit dem Körper soll das Kind vielfältige Sinneserfahrungen machen können. Deshalb sind uns eine schön gestaltete Umgebung und Spielzeug aus natürlichen Materialien wichtig. Verschiedenste Spielmaterialien regen die Kinder zum Fantasieren, Konstruieren, Ertasten, Begreifen oder zum Rollenspiel an. Täglich gehen wir mit den Kindern ins Freie und bewegen uns.

Die Seelenwelt pflegen wir mit Märchen und Geschichten und mit verschiedenen Ritualen. Als roter Faden leiten uns die Jahreszeiten durchs Jahr. Das Geschehen der Natur wird beobachtet, erlebt, erzählt und mit Festen gefeiert. Die Jahreszeiten spiegeln den Lebenslauf der Menschen und lassen uns tiefere Zusammenhänge spüren.

Für die Entfaltung der Kinder ist die innere Haltung der Erziehenden ausschlaggebend. Deshalb arbeiten wir konstant besonders auch an unserer Werthaltung.

In der pädagogischen Arbeit orientieren wir uns an den Erkenntnissen von Emmi Pikler, Rudolf Steiner und Maria Montessori.

Auch die Entfaltung der Mitarbeitenden liegt uns am Herzen. Die Menschen, die bei uns in Ausbildung sind oder frisch ins Berufsleben eintreten, sollen lernen und wachsen können. An sie geben wir unser Wissen weiter, sorgen für gute Ausbildungsplätze und damit auch für Qualität im neu geschaffenen Berufsbild Fachfrau/Fachmann Betreuung.

Mehr dazu finden Sie in unserem Leitbild.