Porträt

Die Kinderkrippe Lupine bietet familienergänzende Tagesbetreuung für Kinder im Alter von 3 Monaten bis 10 Jahren an.

In unserer Kindertagesstätte betreuen wir Kinder in drei Altersgruppen: 3 Monate bis 3 Jahre, 2½  bis 5 Jahre sowie 4½ bis 10 Jahre. Insgesamt bieten wir rund 45 Plätze an. Die Kinder besuchen die Lupine an mindestens einem Tag oder zwei Halbtagen pro Woche.

Unsere inhaltlichen Schwerpunkte:

  • Wir gehen von einem ganzheitlichen Menschenbild aus und fördern die Kinder körperlich, seelisch und geistig.
  • In der pädagogischen Arbeit orientieren wir uns an den Erkenntnissen von Emmi Pikler, Rudolf Steiner und Maria Montessori.
  • Wir leben mit den Kindern Tages-, Wochen- und Jahresrhythmen und feiern mit ihnen jahreszeitliche Feste.
  • Kindgerecht und schön gestaltete Räume bilden eine Hülle für die Kinder, in der sie sich geborgen fühlen.
  • Täglich gehen wir mit den Kindern ins Freie und bewegen uns.
  • Wir legen Wert auf ausgewogene, saisongerechte Ernährung. Unsere Köchin bereitet alle Mahlzeiten selber zu und verwendet vorwiegend biologisches Obst und Gemüse.
  • Wir legen ein Augenmerk auf die sprachliche Förderung der Kinder. Für fremdsprachige Kleinkinder bieten wir einige Integrationsplätze an (obligatorische Deutschförderung des Kantons Basel-Stadt).
  • Wir bilden uns laufend weiter, verfolgen neue Erkenntnisse in der Pädagogik und arbeiten gut mit Erziehungsdepartement Basel-Stadt zusammen.

Die Lupine wird seit der Gründung 2001 von Mirjam und Mohamed Belkhadem-Jäggi geführt. Mirjam Belkhadem hat die pädagogische Leitung inne, Mohamed Belkhadem die wirtschaftliche. Das Team umfasst rund 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und mehrere Auszubildende.

Die Lupine hat selbstverständlich eine kantonale Bewilligung. Sie finanziert sich ausschliesslich durch Elternbeiträge. Eltern, die in Basel-Stadt wohnen, können beim Kanton Elternbeitragsergänzungen beantragen.

Weitere Informationen finden Sie in unserem Betriebskonzept.